Da sich in diesem Jahr in der Kottenheimer CDU einige neue Mitbürger für die Arbeit im Gemeinderat bewerben, hatte die Fraktionsleitung und die Bürgermeisterkandidatin, die anstehenden Kandidaten sowie die bisherigen Ratsmitglieder zu einer Gesprächsrunde am letzten Mittwoch eingeladen.
Irmgard Kicherer und Michael Groß berichteten über die vielseitige und umfangreiche Arbeit im Gemeinderat und gaben damit den Anwesenden einen Überblick über die Leistungen der CDU in den vergangenen Jahren.
Funktionale Gespräche mit Vereinen und Gewerbetreibenden sowie eine zielführende Zusammenarbeit mit jungen und alten Mitbürgern aus dem Ort; sachliche Argumentationen gegenüber allen politischen Kollegen und die konstruktive Unterstützung der Verwaltung, waren die Schlagworte, mit denen die beiden Vortragenden die Arbeit der Kottenheimer CDU in den letzten Jahren eindrucksvoll beschrieben.
„Bei allen Ideen und Vorschlägen hatte unsere Fraktion immer das Machbare und finanziell Mögliche im Blick“ so Michael Groß auf Nachfrage. Irmgard Kicherer betonte, dass sich die CDU Fraktion durch die gute Mischung an Fachkompetenzen ihrer Ratsmitglieder bei all ihren Entscheidungen gut vorbereitet hatte und so durchdachte Ergebnisse liefern konnte. Die zielführende und tatkräftige Unterstützung ihrer Rats- und Fraktionskollegen gibt ihr die Zuversicht, in Zukunft als Bürgermeisterin einen guten Job für Kottenheim machen zu können.
Zum Schluss legten die Kandidaten gemeinsam das diesjährige Motto der CDU Kottenheim fest das lautet: „ERFAHRUNG – KONTINUITÄT - ZUKUNFT“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben