Fraktionsfrühstück mit vielen Ideen

 

Am 10. August 2019 hat sich die Fraktion der CDU Kottenheim im Gasthaus zum Adler zum Fraktionsfrühstück getroffen, um die Ziele für die Arbeit im Gemeinderat Kottenheim in den nächsten Monaten festzulegen. Dabei sind zahlreiche Ideen entstanden, um unser Dorf weiter nach vorne zu bringen.

So sollte nach Auffassung der CDU Fraktion die Parksituation für Pendler am Bahnhof im Eisenbahnweg verbessert werden, das Bürgerhaus mit freiem WLAN ausgestattet werden, zeitnah eine Befragung der Bürgerinnen und Bürger zum Projekt „Partnergemeinde“ durchgeführt werden, auf die Umsetzung des Projektes „Mitfahrerbänke“ der Verbandsgemeinde Vordereifel und insbesondere auch die weitere Erschließung des Neubaugebiets „Rutschbach“ gedrängt werden.

Von besonderem Interesse ist für die CDU Kottenheim das Projekt „Alte Schule“. Der derzeitige bauliche Zustand der „Alten Schule“ stellt eine Einschränkung für die Nutzbarkeit der gemeindeeigenen Immobilie dar. Die Immobilie sollte nach Auffassung der CDU Fraktion nach zeitgemäßem Standard und im Sinne der Erfordernisse der Bürgerinnen und Bürger modernisiert, saniert und umgebaut werden.

Hier setzt sich die Fraktion dafür ein, dass ein umfassendes Sanierungs- und Umbaukonzept der „Alten Schule“ ausgearbeitet wird.

Im Rahmen des vom Land Rheinland-Pfalz geförderten Dorferneuerungsprojektes ist die Ortsgemeinde Kottenheim seit März 2018 als Schwerpunktgemeinde anerkannt. Die Fördergelder sollten nach Auffassung der Fraktion zeitnah beantragt werden, um eine umfassende Modernisierung der „Alten Schule“ zu ermöglichen. In diesem Rahmen sollte auch geprüft werden, ob Teile des Gebäudes zukünftig als Begegnungsstätte beispielsweise als „Café Alt Kottem“ genutzt werden könnten.

In der kommenden Gemeinderatsitzung Anfang September 2019 wird die CDU zur Sanierung und Umbau der „Alten Schule“ einen entsprechenden Antrag vorlegen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben